Marion und Philipp Stauffenberg mit
Jacqueline Baartz und DIE WAHRE LIEBE NRW

Die Ponyzucht von Marion Stauffenberg begann mit dem steigenden reiterlichen Engagement ihrer Töchter.

Nachdem Alexandra und Antonia ihre ersten Schritte mit dem Shetlandpony PEPE und dem Welsh-Cob FELIX hinter sich gebracht hatten und sich auch mit FELIX die ersten Turniererfolge einstellten, wurde gerade bei Alexandra klar, dass sie reiterlich weiter gefördert werden sollte. Aus diesem Grund entschloss sich Marion gut gezogene Ponystuten zu kaufen, die sie später zur Zucht verwenden konnte. 

So wurde CYRANA DU BOIS erworben. Sie wurde, auch mit Hilfe von Jacqueline Baartz, bis zu Siegen in der Klasse L gefördert und später als erste Zuchtstute eingesetzt.

Alexandra Stauffenberg mit CYRANA DU BOIS

Mit der Bundeschampioness DIE KLEINE LIEBE, die aus dem hervorragenden Stamm der NIBELUNGENLIED stammt, folgte ein weiterer Schritt in die hochqualitative Zucht. Mit DIE KLEINE LIEBE gelangen Alexandra Erfolge bis zur Klasse L – leider machte der Stute eine alte Verletzung zu schaffen und so wurde sie zur zweiten Zuchtstute von Marion.

Charlott-Maria Schürmann mit DIE KLEINE LIEBE

Das 2014 erste selbstgezogene Fohlen aus der CYRANA DU BOIS, MILKY WAY, wurde gleich ein Volltreffer. Er wurde 2016 bei der Körung des Ponyforums gekört und anschliessend nach Kanada verkauft.

MILKY WAY mit Reiterin in Kanada

2015 wurde das zweite selbst gezogene Fohlen und gleichzeitig der Erstling aus DIE KLEINE LIEBE geboren. DIE WAHRE LIEBE NRW gewann 2019 nicht nur das Westfalenchampionat für die 4-jährigen Dressurponies in Handorf, sondern avancierte im selben Jahr zur vielumjubelten Bundeschampioness in Warendorf und sorgte somit für einen weiteren Höhepunkt der jungen Ponyzucht von Marion.

Jacqueline Baartz mit DIE WAHRE LIEBE NRW

Die 2018 geborene DIEBIN DER HERZEN wurde zur Staatsprämienstute gekürt und gewann 2022 das Westfalen-Championat der 4-Jährigen in Münster-Handorf.

Hanna Richter mit DIEBIN DER HERZEN

Der 2019 geborene DARF ICH BITTEN wurde bei der Körung des Ponyforums in 2021 zum Prämienhengst gekört und für den Höchstpreis der anschliessenden Auktion an den Dressurstall Fischer verkauft. 2022 gewann er nicht nur das Westfalen-Championat, sondern avancierte in überlegener Manier auch zum Bundes-Champion der 3-jährigen Hengste.

Tanja Fischer mit DARF ICH BITTEN

Die gesamte Nachzucht kann unter den jeweiligen Ponies im Menü aufgerufen werden